Rauchmelder von Ei Electronics mit Prädikat „sehr gut“ ausgezeichnet

Testsieger:
Rauchwarnmelder Ei605-D berzeugt in allen Kategorien

Der Ei Electronics Rauchmelder Typ Ei 605-D ist aus einer Testreihe des Schweizer Verbrauchermagazins FRC als Sieger hervorgegangen. Die Redaktion prüfte zwölf Geräte verschiedener Hersteller in mehreren Kategorien. Der Ei605-D erhielt insgesamt das Prädikat „tres bon“. Alle Gerte wurden nach den Anforderungen und Prüfverfahren der Europäischen Produktnorm EN 14604 getestet.

Ausschlaggebend für ein gutes Testergebnis war vor allem, wie schnell das jeweilige Gerät auf eine Rauchentwicklung reagiert. In dieser Kategorie erhielt der Ei Electronics-Rauchmelder das Prädikat „sehr gut“. Die Tester berzeugte vor allem die konstante Leistung des Gertes in den vier Praxistests: Gemessen wurde der Grad der Rauchentwicklung im Zimmer zu dem Zeitpunkt, als der Melder den Alarm auslöste. Der Ei605-D reagierte bereits weit vor dem zeitlichen Grenzwert.

Im Laufe der Untersuchung wurden die Heimrauchmelder unter anderem auf Abweichungen in der Rauchempfindlichkeit geprüft. Der Ei605-D erreichte hier sehr stabile Ergebnisse. Mit 7,3 Prozent Variation innerhalb von drei Testphasen unterbot das Gerät deutlich den Standard, der eine 60-prozentige Veränderung erlaubt. Der Rauch konnte zudem ohne Behinderung und zeitliche Verzögerung von allen Seiten in die Rauchkammer eindringen.

Die Resultate zeigten, dass die Rauchempfindlichkeit auch bei sinkender Temperatur stabil blieb. Der Messwert bei 0o Celsius wich nur um 8,4 Prozent gegenber dem Wert bei 20o Celsius ab. Die EU-Norm erlaubt auch hier eine Variation bis zu 60 Prozent. Schädlichen Einwirkungen von außen, wie sie beispielsweise schon beim Versand oder der Installation auftreten können, hielt der Rauchwarnmelder von Ei Electronics ebenfalls stand und lieferte weiterhin konstant gute Werte.

In die positive Bewertung floss auch die Lautstärke des Alarmtons beim Ei605-D ein: In einem Abstand von drei Metern wurden 87,3 Dezibel gemessen. Der Standard erfordert ein Minimum von 85 Dezibel.